Tschüss Plastik – Festes Shampoo von Lush im Test

schaumiges festes Shampoo von Lush

Vor einigen Monaten habe ich dir nachhaltige Produkte für dein Badezimmer gezeigt. Unter anderem habe ich mein erstes festes veganes Shampoo vorgestellt. Ich war ziemlich skeptisch, ob Shampoo im festen Zustand wirklich funktioniert und für mich geeignet ist. Ich habe das Shampoo auf Herz und Nieren getestet und möchte heute meine Erfahrungen mit dir teilen.

Festes Shampoo – meine Kampfansage gegen Plastik

Dass Plastik nicht ganz so cool ist, wissen eigentlich die Meisten. Ich hatte es in meinem Beitrag „3 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Bad“ ausführlicher beschrieben, warum man auf den Kunststoff verzichten sollte. Kurz und knapp gesagt: Wir verbrauchen unendlich viel Plastik. An der Kasse gemerkt, dass die Einkaufstaschen noch zu Hause liegen? Kein Problem, kostet ja nur ein paar Cent. Zack ist die nächste Tüte gekauft. Circa ⅓ von den Millionen Tonnen an Plastik gelangen unkontrolliert in die Umwelt – auch in unsere Meere. Und dabei ist es so einfach, seinen Plastikkonsum zu minimieren. Ich zeige dir im Folgenden, wie du das tun kannst.

mein veganes festes Shampoo von Lush

Meine Erfahrungen mit dem Shampoo von Lush

In meiner Recherche für diesen Beitrag bin ich oft auf Anleitungen zum Selbermachen von festen Shampoos gestoßen. Ich bin gesegnet mit sehr viel Faulheit, sodass mich mein Weg zu Lush führte. Mein erstes festes Shampoo war das Seanik Shampoo. Es riecht unfassbar genial und schäumt perfekt auf! Nach circa 10 Haarwäschen habe ich dann aber mein Shampoo gewechselt. Leider hat das Shampoo meine Kopfhaut enorm ausgetrocknet, sodass sich vor allem an meinem Haaransatz Schuppen bildeten und alles gejuckt hat. Yummy! Ich würde dir dieses Shampoo nur empfehlen, wenn du mit stark fettenden Haaren zu kämpfen hast!

Festes Shampoo mit Arganöl

Nach dem kleinen Misserfolg habe ich mir ein zweites festes Shampoo von Lush gekauft: Das Jason And The Argan Oil Shampoo. Mit Arganöl bin ich das erste Mal vergangenes Jahr bewusst in Berührung gekommen, als ich ein Peeling und Augencreme getestet habe. Was auf meiner Haut so gute Resultate erzielt, wird ja wohl genauso gut für meine Haare geeignet sein, oder?

so verwende ich mein festes Shampoo

Wie benutze ich das feste Shampoo?

Ich habe mich anfangs etwas dämlich angestellt, was die Anwendung angeht. Ich war das einfache „Shampoo aus der Tube pressen“ gewöhnt. Alles halb so wild. Ich und das Stück Seife sind jetzt Best Friends! Die Verkäuferin meinte zu mir, ich solle das Shampoo in den Händen aufschäumen und dann ins Haar geben. Das war mir aber irgendwie zu doof. Ich mache meine Haare nass und gehe dann mit dem Stück Seife über meine Haare – funktioniert perfekt! Es schäumt ordentlich und duftet unglaublich.

Das Produkt ist enorm ergiebig! Ich denke, dass ich circa ein Jahr meine Haare mit diesem Stück Shampoo waschen kann – wenn nicht sogar länger. Wer bei dem Preis von knapp neun Euro erstmal schlucken muss: Lasst uns doch zusammen rechnen! Annie? Du willst freiwillig rechnen? – Ja, alles für die Plastikrevolution! Bei DM gibt es ein „vergleichbares“ Produkt: Ebenfalls Naturkosmetik, vegan und tierversuchsfrei. 1,95 € kostet da eine Tube. Ich wasche mir (Schande über mein Haupt) fast täglich die Haare. Wenn es also gut läuft, dann brauche ich alle zwei Monate ein neues Shampoo. Damit würde ich auf 11,70 € und eine Menge produzierten Plastikmüll im Jahr kommen.
Ergo: Produkte ohne Verpackung sind nicht nur umweltfreundlich, auch dein Portmonee findet das gar nicht so schlecht.

festes Shampoo: schäumt perfekt

So lagere und transportiere ich das Shampoo

Ich habe das Glück, das Shampoo trocken neben der Dusche aufbewahren zu können. Trotzdem komme ich perfekt aus der Dusche an das gute Stück heran. Da liegt meine Seife in einer Schale aus Holz* und wartet auf ihren Einsatz. Wenn ich unterwegs bin, benutze ich die runde Dose von Lush. Leider ist diese etwas zu klein, sodass ich das Shampoo erst mehrere Male benutzen musste, bevor es gepasst hat. Die Dose verschließt dicht und geht nicht in der Tasche auf. Somit eignet sie sich ideal für Reisen.

Mein Fazit

Auch wenn es nicht auf Anhieb geklappt hat und ich mit einem kleinen Fehlkauf in die Thematik eingestiegen bin: Ich bin überzeugt! Meine Haare duften wunderbar und fühlen sich geschmeidig und gepflegt an. Ich habe keinerlei Nachteile durch das Benutzen von fester Seife!

am Ende muss das feste Shampoo nur noch ausgewaschen werden

Mit einem * gekennzeichnete Links sind sog. Affiliatelinks. Wenn du eine Bestellung über einen dieser Links tätigst, erhalte ich eine Provision vom jeweiligen Händler. Für dich entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten und dadurch kannst du meine Arbeit unterstützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.