Veganniee kocht mit fremden Töpfen

Am liebsten koche und esse ich Zuhause. Das hat zwei relativ simple Gründe: 

  1. Ich koche in meiner eigenen Küche tatsächlich einfach am besten. Ich kenne meine Töpfe und meine Gewürze, weiß wie schnell der Herd warm wird, etc.
  2. Ich weiß was wirklich in meinem Essen landet. 

Manchmal is(s)t man dann aber doch unterwegs

Egal ob in einem Restaurant oder bei einem Besuch bei Freunden oder der Familie: Ab und an landen doch tierische Produkte auf meinem Teller - schlichtweg aus Unwissenheit, was ich wirklich niemanden verübeln kann. Wer in seinem Leben noch nie vegan gekocht hat, der wird sicherlich Anlaufschwierigkeiten haben. Das kommt mir enorm bekannt vor. Warum? Die gleichen Probleme hatte ich vor knapp 3 Jahren auch, als ich angefangen habe mich für das Thema Veganismus zu interessieren. 

Hier erwarten Euch Reisebeiträge und Erfahrungsberichte außerhalb meiner vertrauten Küche. Egal ob Städtetripp, Besuch der Großeltern oder sogar ein Aufenthalt im Krankenhaus. 

Beitragsbild: Der Ostseestrand bei Travemünde

Wir haben das letzte Jahr mit einem kleinen Urlaub beendet und das neue Jahr mit einem kleinen Urlaub begonnen. Wir hatten in Ratzeburg eine kleine süße airbnb-Wohnung, in der wir unser erstes gemeinsames Silvester „gefeiert“ haben. Ratzeburg hatte ich vorher noch nie gehört, aber die Reise hat sich definitiv gelohnt. Denn die kleine Stadt bietet Erholung und einen perfekten Rückzugsort für gestresste Gemüter.

Weihnachtsfest mit der Familie als Veganer

Ich kann mich noch sehr gut an mein erstes Weihnachtsfest als Veganerin erinnern. Ich hatte wirklich fast schon ein wenig „Angst“ und ein unwohles Gefühl machte sich in mir breit. Anstatt mich auf meine Familie und mein Zuhause zu freuen, hatte ich irgendwie nur das Essen im Kopf und eventuelle Streitpotenziale.

in der Hängematte die Aussicht genießen

Dieses Jahr im Sommer waren wir mit der Reisegruppe Italien eine Woche in der Nähe von Spoleto in einem schicken airbnb. Gefühlt irgendwo im Nirgendwo. Wir hatten zwischen 30 °C und 40 °C. Trotzdem ist niemand so richtig braun von uns geworden – und das obwohl wir die meiste Zeit unseres Urlaubs am Pool verbracht haben. Ab und an haben wir dann auch mal unsere Wohnung verlassen, um uns die umliegenden Städte anzusehen. Und für Pizza. Aber nochmal von vorne…

Titelbild für den Krankenhausbeitrag

Auch wenn sicherlich jeder auf diese Erfahrung verzichten könnte: Meistens kommt irgendwann doch der Moment, an dem man ein paar Tage (wenn man Glück hat nicht allzu lange) im Krankenhaus verbringen muss. Ich musste dieses Jahr meine Tasche packen und einige Tage im Krankenhaus bleiben. Mein erstes Mal in einer Klinik und dann noch als Veganerin.