Beitragsbild: Annie im Schnee, Gesicht im Schal

Ich hatte es in einem meiner Beiträge ja schon mal kurz angeschnitten: In meinem Umfeld ist es keine Seltenheit, dass sich Menschen alleine durch meine Anwesenheit angegriffen oder teilweise sogar beleidigt fühlen. Seitdem ich auf Fleisch und sämtliche tierische Produkte (weitestgehend) in meinem Leben verzichte, bin ich anscheinend das Abbild des eigenen schlechten Gewissens.

Veganniee - Mein/Dein Vegan-, Reise- und Gefühlsblog

Ich freue mich riesig, dass Du mich auf meiner Reise begleiten willst. Wohin diese führt? Das Ziel ist nicht klar definiert - aber auf dem Weg findet sich bestimmt das ein oder andere Rezept wieder, ein paar Produkte die ich gerne mit Dir teilen möchte, Gedanken die in meinem Kopf schwirren, Tipps zum bewussteren Leben und kleine Einblicke in meine Zeit auf Reisen.

Bild von Annie in einem Park.

Das bin ich - (Veg-)Annie.

Öko, Grasfresserin, Gutmensch, Veggie, Labertasche, Träumerin - für mich haben sich meine lieben Mitmenschen schon viele nette Namen ausgedacht. Aber eigentlich bin ich einfach nur Annie - 22 Jahre jung, wohne im beschaulichen Thüringer Wald und studiere dort Multimedia Marketing. Seit 2015 bin ich vegan. Erst wollte ich es nur ausprobieren, einfach mal herein schnuppern. Heute könnte ich mir keine bessere Lebensweise für mich vorstellen.

Was erst nur meine Ernährung betraf, hat mittlerweile auf meinen kompletten Lebensstil abgefärbt. Vegan hört für mich nicht auf dem Teller auf, sondern erstreckt sich über Kosmetik bis hin zur Auswahl meiner Schuhe. Trotzdem stehe ich selbst noch ganz am Anfang.